ÖPNV in Sachsen nimmt Fahrt auf - mit Azubiticket

ÖPNV in Sachsen nimmt Fahrt auf - mit Azubiticket

Die einen gehen bei „Fridays for future“ für Klimaschutz auf die Straße, weil sie Angst um ihre Zukunft haben und die anderen handeln am Donnerstag, um Ängste vor der Zukunft zu nehmen. Dabei geht es um verbesserten Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Dazu trafen sich Vertreter aus Ministerien und von Kommunalen Spitzenverbänden im Wirtschafts-Arbeitskreis der CDU-Landtagsfraktion, dem Frank Heidan aus Plauen vorsteht.

Eine Neuerung für den ÖPNV sind die PlusBusse, die wochentags zwischen fünf und 21 Uhr mindestens stündlich und an Wochenenden im Zwei-Stunden-Takt verkehren sollen. 80 Prozent aller Sachsen werden so in den ÖPNV integriert.

Das gilt auch fürs Vogtland. Dabei geht es beispielsweise um PlusBus-Linien von Plauen nach Jößnitz sowie nach Rodewisch und Schöneck, ergänzt durch die TaktBus-Destinationen Plauen-Zeulenroda, Plauen-Rodewisch und Plauen-Bad Elster.

Dieses Angebot erlaubt es auch jenen Fahrgästen ohne fahrbaren Untersatz, umweltfreundlich durch das Vogtland zu gelangen.

Und für unsere jungen Menschen haben wir auch Wichtiges auf den Weg gebracht. Das betrifft aber nicht nur die, die großen Wert auf Klimaschutz legen, sondern auch jene mit bangem Blick in den Geldbeutel, die sich fragen: Kann ich mir das leisten?

Um diese Frage mit einem klaren Ja beantworten zu können, wurde das Azubi-Ticket auf den Weg gebracht, was in der Gesprächsrunde am Donnerstag ausdrücklich gelobt wurde.

Für maximal 68 Euro im Monat können ab 1. September Lehrlinge durch ganz Sachsen fahren! Gerade für jene interessant, deren Lehrbetriebe im Vogtland sind und die Berufsschule außerhalb der Region. Und nicht zuletzt das Schülerfreizeitticket kostet 10 Euro im Monat und ist ab 14 Uhr gültig.

Bezahlbarer Klimaschutz, der Menschen verbindet und nicht neue Gräben aufreißt, ist wichtig – und diese beiden Angebote, die auch viele Vogtländer nutzen können, sind Beleg für dieses Ansinnen der CDU-geführten Staatsregierung.